Bardenhagen-Gruppe

Leckabdichtung live

Am 7. und 8. Februar 2013 boten die Tage der offenen Tür der Bardenhagen-Gruppe sowohl für das interessierte Fachpublikum als auch für die Familien der Mitarbeiter einen umfassenden Einblick in das Leistungsangebot des mittelständischen Unternehmens.

Tage der offenen Tür bei Bardenhagen Tage der offenen Tür bei Bardenhagen

Der Dienstleistungspartner für die Industrie überzeugt mit den Lösungen für eine professionelle Leckabdichtung an unterschiedlichsten industriellen Anlagen. Auch spezielle Formen der Reparatur beispielsweise von Wärmetauschern gehören in das Portfolio des Unternehmens.

Während der erste Tag besonders den Kunden vor allem aus dem norddeutschen Raum sowie den Partnern gehörte, hatten am zweiten Tag auch die Familien der Mitarbeiter die Möglichkeit zu sehen, was die Arbeit im Unternehmen ausmacht. Besonders beeindruckend sowohl für Kunden als auch für die Angehörigen waren die Livevorführungen von Leckabdichtungen im laufenden Betrieb. Hier war es eine undichte Flanschverbindung, die repariert werden sollte. Bei einem Betriebsdruck von immerhin 10 bar wurde mittels einer speziellen Reparatur-Schelle so lange Dichtmaterial in das Leck gespritzt, bis letztlich kein Wasser mehr austrat. Die Vorführung unter einsatzähnlichen Bedingungen begeisterte bestehende und potentielle Kunden ebenso wie die Angehörigen der Mitarbeiter.

Darüber hinaus blieb rund um das Kantinenzelt auf dem Unternehmensgelände jede Menge Möglichkeit zum Austausch zwischen Fachleuten und interessierten Laien. Nicht nur Bardenhagen selbst zeigte, welches Potential das Unternehmen als Dienstleister für viele Industriezweige mitbringt. Auch Partnerunternehmen wie beispielsweise EST B.V. aus den Niederlanden (Produkte für Wärmetauscher und Druck- und Dichtigkeitsprüfung von Rohrbündeln), James Walker (Dichtungen) und KSD (Kontrolliertes Verschrauben) stellten ihre Produkte und spezielle Lösungen anschaulich vor. So wurden die Tage der offenen Tür letztlich auch zu einer Leistungsschau der Möglichkeiten professioneller technischer Dienstleistungen in der industriellen Intandhaltung.

Dass eine Leckabdichtung im laufenden Betrieb nur eine von vielen Lösungen für einen unterbrechungs- und störungsfreien Weiterbetrieb teurer Produktionsanlagen ist, überzeugte interessierte Fachbesucher auf der ganzen Linie. So ist es auch nicht verwunderlich, dass im Ergebnis der Tage der offenen Tür neue Kontakte zu Unternehmen aufgebaut werden konnten. Und auch in Sachen Neukundengewinnung waren die beiden Februartage ein voller Erfolg. So konnten aus neugierigen Interessenten bereits Kunden gemacht werden, die in Zukunft nicht nur von den Möglichkeiten einer professionellen Leckabdichtung im laufenden Betrieb profitieren können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok