Bardenhagen-Gruppe

Laminierung an korrodierter Sauerstoffleitung

Auch die erfahrensten Instandhalter werden vorsichtig, wenn es um Arbeiten an sauerstoffführenden Leitungen geht: Schon ein Funke oder nur der Kontakt mit Fett oder Öl durch eine winzige Leckage genügen, um eine exotherme Reaktion mit katastrophalen Folgen auszulösen. Daher werden Arbeiten an dünnwandigen Sauerstoffleitungen generell nur unter starken Sicherheitsvorkehrungen vorgenommen.

Weiterlesen ...

Laminieren als Reparatur im laufenden Betrieb von Fernwärmeleitungen

MVV Netze und Stadtwerke Bielefeld testen das Laminieren als Reparatur im laufenden Betrieb von Fernwärmeleitungen. 2 Unternehmen der Fernwärme haben vor kurzem zum ersten Mal das Laminieren im laufenden Betrieb als dauerhafte Reparatur von dünnwandigen Rohrleitungen ausprobiert.

Weiterlesen ...

ARI Servicepartner für Nord- und Nordostdeutschland

Mit 20.000 Produkten in mehr als 200.000 Varianten ist ARI-Armaturen seit mehr als 60 Jahren der starke Partner für Industriearmaturen made in Germany.  Mit seiner „One-Stop-Shop“-Philosophie bietet ARI Systemlösungen nach Maß für das Regeln, Absperren, Sichern oder Ableiten von Dämpfen, Gasen und Flüssigkeiten.

Weiterlesen ...

Schwierige Leckabdichtung am Kompensator bei YARA Brunsbüttel

Der norwegische Düngemittelhersteller YARA ist schon lange ein Bardenhagen-Kunde. Sowohl am Standort Brunsbüttel, wo YARA unter anderem seit kurzem die weltweit größte Anlage zur Herstellung von AdBlue für die Reduktion des Stickstoffausstoßes von Dieselmotoren betreibt, wie auch in Rostock.

Weiterlesen ...

Unkonventionelle Abdichtung von Großkompensatoren in Zuckerfabrik

Jeder von uns kennt ihn, aber nur die wenigsten wissen, wo das Naturprodukt herkommt und wie es hergestellt wird – die Rede ist von Zucker. Einmal im Jahr, von September bis Januar, werden Zuckerrüben in sogenannten Kampagnen geerntet und an die Zuckerfabriken zur Weiterverarbeitung geliefert – um sicherzustellen, dass die Fabriken in diesem Zeitraum ohne Unterbrechung laufen können, sind die Anlieferungen der Rüben zum Teil minutengenau getaktet.

Weiterlesen ...

Parallelabsperrung mittels Hochdruck-Absperrblasen

Der BASF-Standort Schwarzheide verfügt über eine zentrale Kühlwasseraufbereitung, die alle Produktionsanlagen mittels eines DN 1200 Rohrnetzes versorgt, von dem Leitungen in die einzelnen Produktionsanlagen abgehen. Im Rahmen eines Anlagenstillstandes mussten vor kurzem umfangreiche Umbauarbeiten am Kühlwassersystem vorgenommen werden.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok