Bardenhagen-Gruppe

Endoskopie-Untersuchung an Kühme-Armaturen

Die meisten Menschen verbinden mit dem Begriff Endoskopie eher Unangenehmes, denn die Betrachtung der inneren Organe eines Menschen mittels einer eingeführten Sonde ist zwar ein sehr nützliches Diagnosemittel, aber kein angenehmes.

Aber auch in der Instandhaltung kann die Endoskopie angewandt werden, z.B. um Armaturen zu untersuchen und auf mögliche Schäden zu prüfen, ohne dass diese ausgebaut und auseinandergenommen werden müssen.

Kühme-DreiwegeklappenBardenhagen als Authorized Service-Partner der Firma Kühme für ganz Norddeutschland erhielt vor kurzem den Auftrag, im neuen Steinkohlekraftwerk Wilhelmshaven des Betreibers Engie 16 Dreiwegeklappen des Herstellers Kühme mittels Endoskopie „auf Herz und Nieren“ zu prüfen.

Ein Kurzstillstand des Kraftwerkes wurde genutzt, um mit einem XL Go+ Endoskopie-Gerät über die Inspektionsöffnungen der Kühme-Armaturen Dichtflächen und Mechanik im Inneren der Kühme-Klappen zu prüfen.

Der schwenkbare Kopf des Gerätes ermöglichte eine umfassende Befahrung der Klappen mit Film- und Bildaufnahmen auch in Nahaufnahme. Da die Untersuchung der Klappen keine übermäßige Abnutzung oder sonstigen Schäden zeigte, wurde keine Reparaturempfehlung ausgesprochen, so dass die Klappen weiter genutzt werden können. 2 Kühme-zertifizierte Bardenhagen-Armaturenschlosser benötigten für die Untersuchung insgesamt 2 Tage.

Endoskopie-Untersuchung mit einem XL Go+ Endoskopie-Gerät Endoskopie-Untersuchung mit einem XL Go+ Endoskopie-Gerät

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.