Bardenhagen-Gruppe

Azubis bei der BMO in Schwedt

Die beiden ersten Azubis der Bardenhagen Maschinenbau Oder GmbH (BMO) haben in diesem Jahr ihre Ausbildung zum Industriemechaniker begonnen. Der Standort der PCK in Schwedt bietet den Lehrlingen Oliver Meckelburg und Luca Knoll außergewöhnliche Möglichkeiten für eine Ausbildung in hoher Qualität. Grundlage hierfür ist das Ausbildungsverbundsystem am Standort. Dieses System wird sowohl von der PCK als auch von vielen ihrer Kontraktoren sowie Firmen aus dem lokalen Umfeld genutzt.

"Das ist jetzt der richtige Zeitpunkt für uns, mit der Ausbildung zu beginnen" sagt Meister Thomas Nitz. Die BMO wurde vor vier Jahren neu gegründet und hat sich am Standort Schwedt mit rund 35 Mitarbeitern bestens etabliert. "Unsere vielen erfahrenen Kollegen geben ihr Wissen und ihre Erfahrung gerne an die jungen Kollegen weiter", sagt Nitz. "Und wenn der eine oder andere in den verdienten Ruhestand geht ist es wichtig, junge Kräfte nachzuziehen." Die BMO repariert Armaturen vom Schauglas über Schieber und Sicherheitsventile bis zur Regelarmatur und bietet darüber hinaus vielfältige spezielle Dienstleistungen an, wie Leckabdichtung im laufenden Betrieb, Rohrfrosten, maschinelle Bearbeitung vor Ort, Laminieren von Rohrleitungen und manches mehr.

Die praktische Ausbildung der beiden Azubis findet dabei sowohl in der Werkstatt der BMO sowie in der Lehrwerkstatt des Ausbildungszentrums und darüber hinaus in den Werkstätten der PCK statt. Dort erleben die Azubis die täglichen Anforderungen der einzelnen Firmen und lernen von erfahrenen Kollegen im Tagesgeschäft. Ergänzend finden grundlegende Teile der praktischen Ausbildung in den Lehrwerkstätten der PCK unter kompetenter Anleitung durch professionelle Ausbilder statt. Der dritte Partner im Verbund ist das Oberstufenzentrum Uckermark, das für die theoretische Ausbildung der Azubis verantwortlich zeichnet.

So manche Führungskraft der PCK und der ortsansässigen Kontraktoren hat auf dem Weg dieses Ausbildungskonzeptes selbst seine grundlegende Kernkompetenz erhalten, was entscheidend für den erfolgreichen Betrieb einer Raffinerie ist. Absolventen der Schwedter Verbundausbildung sind aber auch in anderen Branchen und an anderen Standorten geschätzte Kollegen.

Die beiden ersten Auszubildenden der BMO werden mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds zur Umsetzung von beschäftigungspolitischen Zielen gefördert. Mit ihnen ist das Team der Azubis in der gesamten Bardenhagen Gruppe auf 10 Azubis angewachsen.

EU-Fonds in Brandenburg

www.eu-fonds.brandenburg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok