Bardenhagen-Gruppe

Riesenklammer erfolgreich gesetzt

Eine Herausforderung für die Bardenhagen-Techniker und der erste Großeinsatz für das neue 5-Achsen Bearbeitungszentrum von Bardenhagen: Zur Behebung einer Leckage zweier undichter Flansche an einer Kolonne mit einem Umfang von 7,5 Metern mussten kurzfristig zwei überdimensionale Abdichtklammern gefertigt und montiert werden.

In der Regel ist eine Leckabdichtung bei einer Betriebstemperatur von 95° und "nur" 5 Bar Routine für die Horneburger Techniker. Doch in diesem Fall stellten die großen Dimensionen des abzudichtenden Bauteils in der Anlage der Olin in Stade eine zusätzliche Herausforderung für die Reparatur im laufenden Betrieb dar.

In der Horneburger Werkstatt fertigten die Bardenhagen-Techniker zunächst mithilfe des 5-Achsen Bearbeitungszentrums zwei achtteilige Abdichtklammern mit einem Gesamtgewicht von 1,6 Tonnen. Klammern in diesen Dimensionen werden auch von Bardenhagen nur selten angefertigt.

Sind für das Setzen von Abdichtkoffern in der Regel nur zwei Leckabdichtungstechniker notwendig, so mussten hier sieben Bardenhagen-Techniker Hand anlegen, um die beiden gigantischen Klammern auf der Anlage des Kunden fachgerecht anzubringen, zu verschrauben und mit dem passenden Compound abzudichten. Rund 80 Liter BC-02, ein Spezialcompound von Bardenhagen, wurden injiziert, bis die Leckage behoben war. Eine so große Menge ist bislang noch für keine Leckabdichtung benötigt worden.
 
Innerhalb von zwei Tagen war der Auftrag erledigt, zur vollen Zufriedenheit des Auftraggebers.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok