Bardenhagen-Gruppe

Covestro-Safety-Day

Erstmalig hat sich die Bardenhagen Gruppe Ende September mit einem großen Stand zum Thema "Sicher arbeiten" am Covestro-Safety-Day am Standort Brunsbüttel präsentiert.

Bei Rundgängen und in Diskussionsrunden über die Sicherheitskultur der ansässigen Unternehmen gab es einen regen Austausch. Auch die Geschäftsführung der Bardenhagen Gruppe war an diesem Tag mit Dr. Norbert Wolter vor Ort. "Uns erreichten viele positive Rückmeldungen für das Engagement bei dieser Veranstaltung", bilanzierte Wolter den Safety-Day.

Seit März 2015 ist die Bardenhagen Gruppe auf dem Gelände des Covestro Industrieparks Brunsbüttel angesiedelt. Brunsbüttel ist der nördlichste Produktionsstandort von Covestro. Durch die Übernahme des hochmodernen Industrieparks von der Bayer AG ist Covestro mit rund 600 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in dieser Region. Rund 1200 Menschen haben auf dem 420 Hektar großen Gelände ihren Arbeitsplatz.

Bardenhagen ist mit zwei festen Mitarbeitern vor Ort präsent. Die unmittelbare Nähe zur Bardenhagen Maschinenbau und Dienstleistungs GmbH & Co. KG am Standort Horneburg ermöglicht eine schnelle und flexible Abwicklung der Aufträge auf dem Gelände des Covestro Industrieparks Brunsbüttel.

Bardenhagen beim Covestro-Safety-Day

"Sicher arbeiten" lautete das Motto am Covestro-Safety-Day in Brunsbüttel.

Standortleiter Dr. Steffen Kühling (3.v.l, vordere Reihe) und Rolf Brokopp, Leiter Technische Services der Covestro Deutschland AG am Standort Brunsbüttel (5.v.l, vordere Reihe) hatten zum Austausch mit den Führungskräften der ansässigen Kontraktoren eingeladen. Darunter Dr. Norbert Wolter, Geschäftsführer der Bardenhagen-Gruppe (4.v.r, vordere Reihe).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok